BeckerKurzfristig anberaumt war eine, der bedrückenden Situation in Israel und Gaza geschuldet, ad hoc-Veranstaltung, die die DIG Frankfurt im Rathaus  Römer anbot. Als Geste der Solidarität der Bürger Frankfurts gegenüber jenen in der Partnerstadt Tel Aviv war der Frankfurter Stadtkämmerer Uwe Becker  - nicht zum erste Mal in Zeiten von Krisen – nach Tel Aviv gereist, um OB Ron Huldai zu treffen.  Unmittelbar nach Rückkehr berichtete er vor Mitgliedern und Freunden der DIG Frankfurt von Israel unter Raketen,  und stellte seine Lösungsansätze vor. Die Anzahl der  Teilnehmer, die die Frankfurter DIG-Vorsitzende zum Raumwechsel zwang, machte deutlich, wieviel Sorge, Ratlosigkeit und Gesprächsbedarf bei Frankfurts Israelfreunden bestand