FSVEine besondere Veranstaltung der  deutsch-Israelischen gesellschaft Frankfurt fand jetzt im Stadion des FSV  statt:  initiiert und durchgeführt wurde sie durch  DIG-Mitglied Eugen Emmerling, auch Mitglied im Aufsichtsrat des FSV. Julius Rosenthal, Präsident des FSV, empfing die Gäste  herzlich, führte durch die Geschäftsstelle und natürlich auf so auf den Rasen des Stadions.

Eugen Emmerling hielt eine profunde, engagierte Rede über die Geschichte des FSV mit besonderer Fokussierung auf dessen jüdische Präsidenten Dr. David Rothschild und Alfred J. Meyers, sowie die NS Zeit .

Daran entspann sich eine lebhafte Diskussion, in der auch Präsident Rosenthal auf vielerlei Fragen Auskunft gab.

FSV