Termine in der Region

Exkursion nach Stuttgart
Sonntag, 2. Juli 2017, 08:00

Vor einigen Wochen präsentierte Dr. Rainer Schimpf, Kurator der Ausstellung „Carl Laemmle – Ein jüdischer Schwabe erfindet Hollywood“ seine Schau, die derzeit im Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Stuttgart zu sehen ist. Laemmle, Gründer der Universal-Studios deren beispielloser Erfolg auf Filmen wie „Der Glöckler von Notre Dame“ oder „Im Westen nichts Neues“ beruht, engagierte sich nicht nur in der Filmbranche: Er ermöglichte Hunderten deutscher Juden die Auswanderung in die USA und rettete ihnen damit das Leben.

Wir laden Sie – die Freunde und Mitglieder der DIG Stuttgart ebenso wie die „Frankfurter“ – herzlich ein, bei einer Sonderführung mit Dr. Rainer Schimpf, Kurator der Ausstellung „Carl Laemmle – Ein jüdischer Schwabe erfindet Hollywood“, die erste umfassende Laemmle-Ausstellung zu erleben.
Unsere Exkursion findet statt am Sonntag, den 2. Juli 2017. Die Führung beginnt um 10.15 Uhr im Haus der Geschichte Baden-Württemberg, Konrad-Adenauer-Straße 16 in 70173 Stuttgart. Die Mitglieder und Freunde der DIG Frankfurt fahren mit dem Bus. Abfahrt ist um 8.00 Uhr am Paulsplatz (Berliner Straße). Hierfür bitten wir DIG-Mitglieder um einen Unkostenbeitrag von zehn Euro, Nichtmitglieder zahlen 15 Euro.

Im Anschluss wollen wir alle gemeinsam Mittag essen im Restaurant „Carls Brauhaus“, Stauffenbergstraße 1, 70173 Stuttgart und uns wechselseitig über die DIG-Aktivitäten austauschen.

Der Tag endet mit der Besichtigung der Synagoge. Michael Kashi, Mitglied des Vorstands der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg und stellvertretender Vorsitzender der DIG Region Stuttgart e.V. wird uns den Bau erläutern. Dessen Architekt, Ernst Guggenheimer, erfuhr damit eine späte Genugtuung: er hatte 1938 am Zwangsabriss der ausgebrannten Synagoge mitwirken müssen.
Gegen 17 Uhr fahren die Frankfurter zurück.

Bitte melden Sie sich bis zum 25. Juni bei Claudia Korenke an, wenn Sie teilnehmen möchten.

Zurück