Es war Neuland, und es hat Spaß gemacht. An zwei aufeinanderfolgenden Samstagen nahm die Frankfurter Arbeitsgemeinschaft der DIG mit einem Stand an Parteitagem teil: so war sie präsent beim Unterbezirksparteitag der SPD, aber auch beim Kreisparteitag der CDU. Die DIG, politisch,  aber überparteilich,  erfreut sich  insbesondere in Frankfurt de Mitgliedschaft prominenter Vertreter aller Parteien.  So löste Dr. Renate Wolter-Brandecker, prominentes SPD-Mitglied und stellvertretende DIG-Vorsitzende großes Interesse bei den Genossen aus, in dem sie auf den Stand hinwies. Und dieselbe Politikerin verblüffte durch ihre Anwesenheit auf dem CDU-Parteitag – hier war sie anwsend in ihrer DIG-Eigenschaft. Der DIG-Stand wurde besucht von zahlreichen  Delegierten beider Parteien – und: es konnten neue Mitglieder und Interessenten für die DIG gewonnen werden.

Impressionen:

 

Parteien

DIG-Vorsitzende Claudia Korenke mit OB Peter Feldmann beim SPD-Parteitag:

 

Parteien

Dr. Renate-Wolter-Brandecker und Claudia Korenke am Stand

 

Parteien

Claudia Korenke, Stadtverordnetenvorsteher Stephan Siegler, die stellvertretende DIG-Vorsitzemde Eva-Maria Klatt und Stadtkämmerer Uwe Becker, ebenfalls Stellvertreter im DIG-Vorstand